Kollektion ’20

2.048 Dirndl-Styles

Endlich ist es soweit: ich komme gerade aus der Schneiderei und habe nun 4 Kleiderständer à 1 Meter mit meiner ersten Kollektion daheim. Für mich ein absoluter Gänsehautmoment, der mich sehr berührt und mit Stolz erfüllt. Bis zu diesem Moment war LOTTA LEBEN für mich noch so unwirklich … und auf einmal hängt nun meine eigene Mode „zum Angreifen und Anziehen“ vor mir. WOW!

LOTTA LEBEN: natürlich, zeitlos, modern. Ich bin überglücklich, denn die Kollektion ist genauso geworden, wie ich sie mir in meinem stillen Kämmerchen immer vorgestellt hatte. Sie ist weder künstlich noch aufdringlich, alle Farben sind in natürlichen zarten, aber frischen Nuancen gehalten: Leichtes Grau von in Sonnenlicht getauchten Felsen, Grüntöne wie von Frühlingswiesen, Rosa zarter Kirschblüten, Blau von Blumen und Seen. Es ist einfach so, wie ich finde, dass Tracht sein soll: der Natur entnommen und zeitlos aber dabei trotzdem modern, frisch und jung! Durch die hochwertigen Materialien aus Leinen und Seide kommen die Farben richtig schön zur Geltung. Ich platze schier vor Neugier, wie meine Kollektion beim geplanten Fotoshooting wirken wird.

Alles im Kasten?!

Beim Shooting zeigte sich dann, dass die Kollektion nicht nur auf der Stange gut aussieht, sondern auch unserem Model Nadine phänomenal gut steht. Doch seht selbst: Die Leinenmieder „Fannerl“ und „Annerl“ unterstreichen die weibliche Silhouette vorteilhaft durch das stehende Schößchen. Sie sind passgenau, ohne aber dabei einzuengen. Auch die Röcke „Vroni“ und „Betty“ unterstreichen die feminine Seite der Trägerin – entweder mit Falten wie ein klassischer Dirndl Rock oder weit schwingend gezogen. Auch finde ich, dass die zarten Seidenchiffon-Schürzen durch ihre Transparenz dem Dirndl Leichtigkeit verleihen.

Leider ist der Nachmittag viel zu schnell vorbeigegangen. Auch wenn es mit viel Stress verbunden war, so hat mir mein erstes Shooting wahnsinnig viel Spaß gemacht. Tausend Dank and meine Fotografin Elisabeth und mein wunderschönes Model Nadine. Das Ergebnis lässt sich glaube ich wirklich sehen. Ebenso danke ich auch herzlich meiner Freundin Petra und meinen Kindern, die mir sehr dabei geholfen haben, die Mode so toll in Szene zu setzen.

GUT ZU WISSEN:

Bei 8 Oberteilen, 16 Röcken und 16 Schürzen ergeben sich sage und schreibe 2.048 Kombinationsmöglichkeiten. Ein Teil dieser Kollektion ist im Onlineshop und bei unserern Partnern erhältlich.

Beiträge